zurück

Technologie trifft auf iterative Arbeitsweise.

Ansprechpartner Matthias Steinke [email protected]

Um ein Projekt zum Erfolg zu führen, ist die produktspezifische Wahl der Technologie ebenso entscheidend wie eine iterative, lösungsorientierte Arbeitsweise, die unterschiedliche Perspektiven zulässt. In wohlbedachten Schritten bis zum ganz großen Sprung: Nicht nur bei unseren Kernkompetenzen Frontend-, Backend- und App-Entwicklung leben wir dieses Credo jeden Tag. Federführend bei allen komplexen Digitalprojekten ist daher unser Development, doch involviert sind Spezialisten aus dem gesamten Unternehmen. Webdesign, Marketing, Marktforschung und Redaktion sind Sparringspartner, Ideen- und Impulsgeber. So wird aus einem Konzept ein nachhaltig erfolgreiches Projekt – und unsere User bekommen das Frontend, das sie verdienen:

Ein gutes Frontend nimmt den User an die Hand und lässt ihn trotzdem intuitiv navigieren.

Ein Widerspruch? Wir sagen: Synergie. Unser Frontend Development entwickelt nach dieser Maxime. Weil exzellente UX bei uns an erster Stelle steht. Damit das gelingt, müssen sämtliche Räder nahtlos ineinandergreifen und es muss ein Konzept entstehen, das diesem Anspruch genügt.

Ein Konzept für ein Frontend muss nicht nur stehen, es muss auch tragen können – und zwar ein ganzes Projekt. Unser Team legt dafür das Fundament: Frontend-Entwickler, Website-Designer und Marktanalysten ziehen an einem Strang, werten Markt, Kundenwünsche und Nutzerverhalten aus. Und sie schöpfen aus ihrem Erfahrungsschatz, evaluieren neu, ordnen ein und fangen im Zweifel wieder am Reißbrett an. Denn nur so entsteht am Ende eine Frontend-Architektur, in der sich der Nutzer wie zu Hause fühlt. Solides Handwerk ist der Schlüssel, damit aus dieser Vision ein Weberlebnis wird – modernste Software-Technologien und Verfahren sind unsere Werkzeuge, ein umfangreicher eigener Serverpark ist unsere Werkbank.

Statische Designs erweckt unser Frontend Development mittels Stylesheet- und Scriptsprachen zum Leben. Erschafft aus Codes und Zahlenreihen Applikationen, Shops, Magazine und mehr, die zum Anfassen, Arbeiten und Mitdenken einladen. Und zwar egal wo, egal wie: Wir finden, gute Websites sind auf allen Devices, mit allen Browsern, in allen Formaten und Auflösungen intuitiv nutzbar. Wir entwickeln daher ausschließlich auf Basis eines Responsive Webdesign.

Übrigens: Diese Vorgehensweise wenden wir nicht nur bei frisch aus der Taufe gehobenen Website-Projekten seit Jahren erfolgreich an, sondern auch bei der Entwicklung von eigenen Templates, also anpassbaren, unkompliziert implementierbaren Designvorlagen. Kunden mit solide konstruiertem Backend, aber Ausbaupotenzial im Frontend können so zielgerichtet von unserer Expertise profitieren, ohne gleich das ganze Fundament ihres Webauftritts umgraben zu müssen.

Flexibel, bewährt, schnell implementiert: Templates sind häufig das Mittel der Wahl. Doch oft lohnt das Definieren einer neuen Grundlage. Sicherheit, Planbarkeit und Pragmatismus sind jetzt entscheidend. Nach dieser Devise arbeitet unser Backend Development:

Ein Backend muss schlicht reibungslos funktionieren – das ist sowohl für den Nutzer als auch für den Host essenziell.

Anders formuliert: Wenn der User uns nicht wahrnimmt, haben wir den Job richtig gemacht. Nur wenn das Rückgrat einer Website wie ein Uhrwerk arbeitet, entsteht im Content Management der so wichtige Flow und das Frontend überzeugt durch exzellente User Experience..

Damit das klappt, macht unser Backend Development am liebsten alles selbst. Das Team fängt bei null an, plant und entwickelt hochskalierbare Systeme von der ersten Zeile Code bis zur letzten Schnittstelle. Das ist eine unserer Kernkompetenzen – und gerade für anspruchsvolle, innovative Projekte das Mittel der Wahl, denn die erfordern maximalen Gestaltungsspielraum. Nur so ist gewährleistet, dass jedes Feature im Frontend einen wirkungsvollen, präzise steuerbaren Hebel im Backend bekommt, der auch dann noch Zugkraft entfaltet, wenn regelmäßig Ressourcen ergänzt werden.

Sicher, das bedeutet zunächst Mehraufwand in der Konzeptions- und Entwicklungsphase. Doch würden wir ihn nicht in Kauf nehmen, wenn er sich nicht auszahlen würde. Zudem minimieren wir Redundanzen an anderen Stellen: Um Reibungsverluste zu vermeiden, verwenden wir beispielsweise Frameworks, die sich bewährt haben, oder greifen auf geeignete Paketmanager zurück.

Unser Backend Development kann natürlich auch auf bestehenden Backend-Architekturen aufbauen, sofern diese Marschroute die wirtschaftlich sinnvollere ist. Zeit kann hier ebenso ein bestimmender Faktor sein wie die Komplexität des vorliegenden Content-Management-Systems. Hier setzt unser Team mit passenden Frameworks an und verpasst dem Projekt einen neuen Anstrich, ohne den Arbeitsfluss der am Webprojekt beteiligten Akteure zu stören.

Auch bei der Entwicklung von Apps gehen wir planvoll vor und involvieren von Anfang an alle am Entstehungsprozess beteiligten Spezialisten. Denn die Entwicklung und erfolgreiche Platzierung einer Software am Markt ist eine Aufgabe, die Fingerspitzengefühl, diszipliniertes Vorgehen und ständige Selbstreflexion erfordert – und zwar von der ersten Skizze über den Launch bis zur Vermarktung.

UX Design, Content Creation, Entwicklung und Marketing ziehen an einem Strang, damit jede App reibungslos arbeitet und echten Mehrwert bietet.

Diese Vorgehensweise erfordert auch, an kritischen Stellen einen Schritt zurückzugehen, Designelemente, Inhalte und Funktionen regelmäßig neu zu bewerten und Veränderungen konsequent zu implementieren. Darum arbeiten wir ausschließlich nach Ansätzen der agilen Software-Entwicklung: Sind derart viele Köpfe an einem Projekt beteiligt, entstehen schnell Dynamiken und Variablen – durch konsequentes Domain-driven Design bringen wir alle Akteure auf einen Nenner, mit Scrum kürzen wir die Unbekannten heraus. Auch bei den sich rapide verändernden Spielregeln auf dem App-Markt ist dieses Vorgehen unabdingbar, damit unsere Entwicklung auch unter Druck flexibel mit Iterationen reagieren kann.

Wir erschaffen Apps für Android- und iOS-Systeme. Das fertige Produkt muss auf einem iPhone also genauso fehlerfrei funktionieren wie auf einem Huawei-Device, über Android Auto so geschmeidig navigierbar sein wie auf einem Apple TV. Nur ein Grund, warum wir mit React Native arbeiten. Das quelloffene Framework erlaubt unserem App Development das plattformübergreifende Arbeiten an Apps – das spart Zeit, Ressourcen und bündelt Kompetenzen.

Dunkles, metallisches Streifenmuster

Development

Unser Development kreiert maßgeschneiderte Lösungen in der Frontend-, Backend- und App-Entwicklung.