Laptoptastatur Handy auf Tablet

Technologie

Moderne Software-Entwicklung, schlanke, automatisierte Prozesse und Echtzeitauswertung von großen Datenströmen - nur drei Bereiche aus dem vielfältigen Themenspektrum unserer Entwicklungsabteilung.

ReTargeting -

personalisierte Ads für Seitenbesucher

Im Bereich des Online-Targeting ist die abgeleitete Variante, das ReTargeting, eine der wohl einfachsten und effizientesten Möglichkeiten, für das E-Commerce-Geschäft personalisierte Online-Werbung zu generieren.
Während des Besuchs eines Nutzers auf einer Webseite wird dieser mithilfe von Cookies markiert, wodurch dessen Daten an einen Adserver weitergeleitet werden. Der Sinn dahinter: Besuchen Nutzer andere Webseiten, nachdem sie sich nach einem speziellen Produkt erkundigt haben, können ihnen Werbetreibende passgenaue Werbeeinblendungen einspielen. Die Synatix GmbH kümmert sich für Ihr E-Commerce-Business um die Entwicklung von Systemen zur personalisierten Auslieferung von Online-Werbung.

Big Data -

Datenverarbeitung im großen Stil

Prozessoptimierung, ein verbesserter Kunden-Support oder die Fertigungsverbesserung durch Analysemaßnahmen – dies sind nur drei von vielen Anwendungsgebieten, um mithilfe von Big Data die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern. Dabei ist der Begriff gleichermaßen selbsterklärend wie schwammig, denn neben der reinen Definition vom Zusammenführen großer Datenmengen können diese Daten aus den unterschiedlichsten Quellen stammen und komplett unterschiedliche Nutzerinteressen abdecken.

Der Umgang mit diesen Datenbergen benötigt Profis, die sich nicht nur um das Beziehen von Daten kümmern. Vielmehr geht es um das Verwalten und das Verarbeiten dieser Datenmengen - und das alles in Echtzeit!

mehrere Diagramme
Handy auf dem Big Data steht

Für unsere Kunden sammeln wir Artikeldaten von unzähligen Shop-Anbietern. Im Anschluss stellen wir die bedarfsspezifischen Prozesse für eine Analyse bereit, um sie in den nachfolgenden Schritten zu verarbeiten und so zu optimieren, dass sie als Kunde den größtmöglichen Output erfahren.

Hier profitieren Sie von unserer langjährigen Kernkompetenz - beispielsweise beim Sammeln und Zusammenführen von Produkten mehrerer Anbieter für einen Preisvergleich. Oder beim Beziehen und Auswerten von Traffic-Daten anhand von Ad-Impressions oder Ad-Clicks.

Real Time Analytics -

nur Lichtgeschwindigkeit ist schneller

Nach dem Erheben der Rohdaten und dem anschließenden Umwandeln in optimierte Ausgaben stehen zwar die statistischen Erhebungen, jedoch ist die Prozessüberwachung ein notwendiger Folgeschritt, um Optimierungen und deren Ergebnisse zu beobachten sowie die richtigen Schlüsse daraus zu ziehen. Die Echtzeitanalyse überwacht deshalb beispielsweise die ReTargeting-Systeme oder die bestehenden Infrastrukturen, um eine schnelle Reaktion auf mögliche Probleme oder Ausfälle z.B. durch Push-Notifications zu gewährleisten.

Tablet zeigt verschiedene Diagramme
Einkaufstaschen stehen auf Laptop

Darüber hinaus ermöglicht dieses Vorgehen ein Ausspielen von personalisierter Werbung, quasi direkt nachdem der Nutzer durch das ReTargeting erfasst wurde. Auf diese Weise können wir Werbetreibenden die Möglichkeit anbieten, Nutzern die richtige Werbung zur richtigen Zeit zu präsentieren. Die interessenoptimierte Werbung hilft somit nicht nur dem potenziellen Nutzer bei einer Entscheidungsfindung, sondern freut auch den Werbepartner, dessen Inhalte optimal in Szene gesetzt werden. Genau aus diesem Grund hat die Entwicklungsabteilung der Synatix GmbH die technischen Voraussetzungen geschaffen, um ein automatisiertes Analysieren von Daten und das Erkennen von Anomalien sicherzustellen, um in Echtzeit darauf zu reagieren.

Performance Metrics -

Graphen, Metriken und Performance-Messungen visualisiert

Doch nicht nur die Erhebung von großen Datenmengen spielt bei der Optimierung von Prozessen eine entscheidende Rolle - auch die Erkenntnisse, die sich aus den Veränderungen ziehen lassen. Die Performance Metrics befasst sich deshalb mit der Visualisierung der unterschiedlichen Datensätze, um auf diese Weise Schwachstellen in Traffic-Strömen im Zusammenspiel mit Real Time Analytics zu erkennen.

Vor allem bei der Erstellung von Prognosen für das ReTargeting kommt die Performance Metrics zum Tragen, um unter anderem den Vergleich von Soll- und Ist-Zustand aufzuzeigen. Dies geschieht durch permanente Visualisierung des Systemzustands durch Dashboards, Metriken und Graphen.

Laptop zeigt Dashboard-Ansicht
Handy zeigt Diagramm

Ein weiterer Nutzen ergibt sich aus dem Erstellen einer Feedback-Schleife für den allgemeinen Entwicklungsprozess. Hier wird neben der Visualisierung der Laufzeit-Performance auch das Auftreten von Fehlerauffälligkeiten im System dargestellt. Der Nutzen daraus ist das Einbringen dieser visualisierten Informationen in den weiteren Entwicklungsprozess, um im Folgenden eine wesentliche Verbesserung der Produkte zu erreichen.

Besonderes Merkmal ist zudem die Benachrichtigung via Smartphone in Echtzeit, sobald Performance-Schwankungen auftreten. Die Performance Metrics macht mithilfe von SMS, WhatsApp oder Push-Notifications des Dashboards auf Probleme und Ausfälle aufmerksam. So bekommen wir Veränderungen mit, teilweise bevor unsere Partner davon erfahren – ein Leistungsnachweis unser Technologien.

Die Darstellung dieser Parameter wird von der Synatix GmbH nach den benötigten Vorgaben umgesetzt, um den vollen Nutzen für die Endanwender zu gewährleisten.

Cloud Computing -

die Infrastruktur für optimierte Ergebnisse

Im Verbund mit unseren Projekten und Pflichten, die sich aus der Zusammenarbeit mit Partnern ergeben, legen wir großen Wert auf die Bereitstellung und Nutzung hochkomplexer Infrastrukturen im IT-Bereich. Besonders im Bereich Cloud Computing kommt dieses Potenzial zum Tragen.

Zur Umsetzung nutzen wir deshalb unter anderem die Amazon Web Services – genauer: das Server-Hosting und die Cloud-Dienste – um im Gegensatz zu anfälligen Server-Systemstrukturen hochflexibel und in Echtzeit auf Probleme oder hohes Traffic-Aufkommen reagieren zu können.

Wolke schwebt über mehreren Laptops
3D Darstellung von Serverraum

Die daraus resultierende Hochverfügbarkeit von ReTargeting-Servern oder Projekt-Servern wie Kredit.de und Netz.de stellt zudem eine automatische Skalierung auf Basis der jeweiligen Auslastung sicher (Load Scaling). Deshalb ist unter anderem auch die Backup-Verfügbarkeit bei einem potenziellen Server-Ausfall durch redundante Rechenzentren und Webserver gewährleistet - ein Vorteil, der nicht nur uns, sondern auch Nutzern ein hohes Maß an Sicherheit verspricht.

Außerdem ermöglicht das Load Scaling eine schnelle Reaktion auf spontan auftretende Traffic-Spikes, indem Server-Plattformen automatisch vom System bereitgestellt werden – wenn nötig. Eine optimale Auslastung und Ressourcennutzung ist die Folge, die eine effiziente Server-Zeitnutzung mit sich bringt – und eine dementsprechende Kostenersparnis.

Distributed Systems -

modularer Code für flächendeckende Projektnutzung

Hinter dem Begriff Distributed Systems verbirgt sich vor allem das technische Arbeiten und Entwickeln von modularen Microservice-Architekturen. Dies ist ein Zusammenschluss unabhängiger Modulbausteine, die sich für den Benutzer als ganzheitliches System darstellen.

Bei der Entwicklung unserer Projekte legen wir deshalb großen Wert auf die Modularisierung von Code, um beispielsweise Features oder einzelne Module innerhalb einer Webseite besser warten und für andere Projekte übernehmen zu können. Auf diese Weise lässt sich nicht nur die Entwicklung neuer Funktionen beschleunigen. Vielmehr wird durch die modularisierte Codebase das flächendeckende Bereitstellen von Funktionen in all unseren Projekten ermöglicht.

mehrere Boxen
Laptop mit durchlaufendem Code

Continuous Integration, Continuous Delivery, Continuous Deployment -

schlanke Prozesse trotz komplexer Qualitätssicherung

Neben Schnelligkeit spielen auch die Themen Qualität und Prozessoptimierung eine zentrale Rolle für die Entwicklung der Synatix GmbH. Ziel ist das Umsetzen immer schlankerer Prozesse zur automatisierten Auslieferung von Software und Modulbausteinen für die zahlreichen Projekte des Unternehmens, ohne dabei Code-Qualität einzubüßen. Mithilfe von vereinheitlichten Testumgebungen und Quality-Checks, die der Live-Umgebung gleichen, wird die Code-Qualität sichergestellt.

Zu diesem Zweck stellt die Entwicklung beispielsweise eine CI/CD-Pipeline bereit, um Updates automatisiert auf alle vorhandenen Server aufspielen zu können. Dabei wird die Qualitätssicherung durch die automatisierten Testsysteme im Deployment-Prozess der Pipeline durchgeführt. Das Aufsetzen dieser Prozesse ist deshalb ebenfalls ein wichtiger Part.

Agile, Scrum -

Arbeiten in Sprints, ohne dass die Luft wegbleibt

Vor allem bei mittelgroßen bis großen Projekten und wechselnden Themenfeldern stellt das Scrum-Framework mit seiner Sprint-Methode erhebliche Vorteile gegenüber klassischen Arbeitsweisen dar. Kurze Kommunikationswege, flache Hierarchien und die selbstständige Abarbeitung in kleinen Teams sind nur drei der Vorteile, die – einmal eingespielt - den Erfolg ausmachen.

Die Entwicklung nutzt die inkrementelle Vorgehensweise projektübergreifend zum Fertigstellen einzelner, als lauffähig abgeschlossener Features. Dabei steht der Team-Gedanke stets im Vordergrund, denn jede einzelne Story wird immer mindestens mit zwei Personen bearbeitet.

Laptop mit To-Do-Liste
Team sitzt um runden Tisch

Das Team ist dabei stets an diverse Regeln gebunden, beispielsweise an die Abarbeitung der Stories nach Vorgabe des vorausgegangenen Plannings. Hier wird vor Beginn eines Sprints ausführlich besprochen, welchen Projektpunkten für den Zeitraum die höchste Relevanz beizumessen ist. Ein Sprint dauert in der Regel zwei Wochen und endet mit einem sogenannten Review und Retro, in dem abteilungsübergreifend die Ergebnisse präsentiert werden – sowohl für die interne Kommunikation von Projektfortschritten als auch für den Feedback-Prozess ein wahrer Gewinn.

Weitere Folgen der hohen Transparenz und der nachhaltigen Aufarbeitung von Problemen während einer Sprint-Phase sind unter anderem Qualitätssteigerung sowie die Integration von Entwicklungszyklen in laufende Systeme.

Button nach oben